CSU-Landtagsfraktion
Besuchen Sie uns auf http://www.franz-pschierer.de

SEITE DRUCKEN

Archiv
05.10.2016 | StMWI, Pressemitteilung-Nr. 189/16
Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer eröffnet heute in Kammlach im Unterallgäu das neue Logistikzentrum der JYSK Holding, einem der größten Anbieter im internationalen Einrichtungsmarkt. Die JYSK Holding, welche unter anderem in Deutschland unter dem Namen Dänisches Bettenlager firmiert, vertreibt in ihren deutschlandweit über 1000 Filialen Bettwaren, Möbel und Accessoires im Direktvertrieb ohne Groß- und Zwischenhändler.

27.09.2016 | StMWI, Pressemitteilung-Nr. 183/16
Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Pschierer reist mit Delegation nach Tunesien
Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer reist morgen in Begleitung einer 20-köpfigen Delegation nach Tunesien. Im Rahmen der Reise, die dem Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen dient, trifft Pschierer unter anderem einige tunesische Minister. Der Wirtschaftsstaatsekretär sieht in dem nordafrikanischen Staat ein wichtiges Partnerland für Bayern: „Wir sind mit Tunesien eng verbunden. Als Absatz- und Beschaffungsmarkt sowie als Investitionsstandort besitzt Tunesien beachtliche Potenziale. Unsere Unternehmer wollen die Chancen der Zusammenarbeit nutzen.“

27.09.2016 | StMWI, Pressemitteilung-Nr. 181/16
Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen technisch-planerisch machbare Varianten für den SuedLink und den SuedOstLink
Die aktuelle Diskussion über technisch-planerische Varianten für die Verläufe der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs(HGÜ)-Projekte SuedLink und SuedOstLink bezeichnet Bayerns Energieministerin Ilse Aigner als den Auftakt für die Beteiligung von Mandatsträgern und Bürgern. 

Aigner: "Es kommt jetzt darauf an, gemeinsam mit den Bürgern die sinnvollste Streckenführung zu entwickeln.“ Deshalb gelte es, die kommenden Monate bis zur Einleitung des ordentlichen Verfahrens gestalterisch zu nutzen. 

Energiestaatssekretär Franz Josef Pschierer, Leiter der Taskforce Netzausbau, ergänzt: „Es ist gut, dass jetzt diejenigen eingebunden werden, die die Gegebenheiten vor Ort kennen. Am Reißbrett lassen sich solche Entscheidungen nicht treffen.“


14.09.2016 | Stimmkreisbüro
Unbemannte Fluggeräte und deren Nutzung sind ein Wachstumsmarkt. Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer und der örtliche Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke bringen sich aktiv in die Diskussion um die Ausgestaltung der Rahmenbedingungen ein, um die Entwicklungsmöglichkeiten für den zivilen Betrieb von unbemannten Fluggeräten zu fördern.

19.07.2016 | Stimmkreisbüro
Der Freistaat Bayern und die kommunalen Spitzenverbände haben am 24. März 2015 im Rahmen des „Ganztagsgipfels“ beschlossen, offene Ganztagsangebote künftig auch in den Jahrgangsstufen 1-4 zu ermöglichen. Nach der Pilotphase im Schuljahr 2015/2016 wird mit dem Schuljahr 2016/2017 der bedarfsgerechte Ausbau einsetzen, d.h. ab September 2016 können an vielen weiteren Grund- und Förderschulen in Bayern bedarfsgerechte Angebote für die Bildung und Betreuung von Schülerinnen und Schülern eingerichtet und so das Netz der ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangebote noch weiter verdichtet werden. Auch Schulen in der Region profitieren von diesem erweiterten Angebot, wie Staatssekretär Franz Josef Pschierer mitteilt.

19.07.2016 | Stimmkreisbüro
Auf Anfrage der örtlichen Stimmkreisabgeordneten Angelika Schorer und Staatssekretär Franz Josef Pschierer teilte das zuständige Bayerische Innenministerium mit, dass inzwischen die Freigabe für die Baumaßnahme zur Errichtung eines Polizeihofs sowie zur Erneuerung der Ersatzstromanlage bei der Polizeiinspektion Buchloe vorliegt. Dafür stellt der Freistaat Bayern 550.000 € zur Verfügung.

13.07.2016 | Stimmkreisbüro
Der Freistaat Bayern wird rd. 11 Mio. € in den Neubau für das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kaufbeuren investieren. Die entsprechende Haushaltsunterlage-Bau wurde heute im Haushaltsausschuss vorgelegt und genehmigt.

07.07.2016 | Stimmkreisbüro
Großer Erfolg für den Bildungsstandort Unterallgäu
„Die Technikerschule für Maschinenbau in Mindelheim ist eine Erfolgsgeschichte. Seit Bestehen der Schule hatten sich alljährlich weitaus mehr Bewerber gemeldet als aufgenommen werden konnten. Mit der Zusage des Kultusministeriums, die bestehende Technikerschule in Mindelheim ab September 2016 mit einer weiteren Eingangsklasse in Teilzeitform auszubauen, wird diese Erfolgsgeschichte weiter fortgeschrieben. Das ist ein großer Erfolg für den Bildungsstandort Unterallgäu und ein wichtiges Signal an die heimische Wirtschaft“, kommentiert Staatssekretär Franz Josef Pschierer die Genehmigung der Zweizügigkeit der Technikerschule in Mindelheim durch das Bayerische Kultusministerium.

24.06.2016 | Stimmkreisbüro
Ich bedauere die Entscheidung der britischen Wähler für einen Austritt aus der Europäischen Union, wir haben sie aber zu respektieren. Die Folgen sind noch nicht überschaubar. Der Brexit wird aber sicherlich auch Auswirkungen auf die bayerische Wirtschaft und damit auch auf unsere schwäbischen Unternehmen haben.

16.06.2016 | Stimmkreisbüro
„Das Schwäbische Krippenmuseum in Mindelheim setzt einen wichtigen Akzent im kulturellen Leben unserer Region. Ich freue mich daher sehr, dass der Freistaat für den Umbau und die Neukonzeption des Museums in diesem Jahr knapp 90.000 € aus dem Kulturfonds zuschießt. Darüber hinaus ist für dieses Projekt zusätzlich eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 57.000 € für das Jahr 2017 veranschlagt“, so Staatssekretär Franz Josef Pschierer.